Ich wurde in Cuzco, Peru geboren und verbrachte meine frühe Kindheit in den peruanischen Anden.Sowohl meine zwei Sätze von Großeltern waren Bauern. Meine peruanische Großeltern hatten eine lange Tradition der Landwirtschaft in das Heilige Tal der Inkas und meine deutschen Großeltern kauften und zogen nach Hacienda Ccapanna in der Nähe des Ausangate Schnee Gipfel. Unsere Familie verbrachte Zeit in beiden Farmen. Mein ganzes Leben lang habe ich die Möglichkeit, in Kontakt mit der Anden-Gemeinden gehabt; ihre Lebensweise und Überzeugungen, die inmir, große Sensibilität und Respekt für Ureinwohner und ihre Weltanschaung entwickelt. Wachsende neben Bergen und Tieren, entwickelte in mir eine tiefe Liebe und Respekt für die Natur und die Umgebung.

Meine Beziehung mit der Fotografie began im Alter von sieben Jahren, als meine Eltern gaben mir meine erste Kamera. Ich habe Bilder seit den übernommen. Und seit den bin ich auch durch viele Klassenräume in verschiedenen Schulen und Universitäten gewesen. Da Kreativität und Vorstellungskraft sind entscheidende Eigenschaften, jede Kunst zu beherrschen, deshalb muss ich meinen Dank an all jene Institutionen, die einen positive Beitrag zur Entwicklung von solchen Qualitäten in mir gehabt: “the British School of Caracas”, Venezuela, die “Sachsenwaldschule” Gymnasium in Reinbek, Deutschland und “the University of California, San Diego (UCSD)”, USA, wo ich Photographie Kursen genommen und meine Kenntnisse vertiefen habe.

Um mit dem technischen Fortschritt und dem Aufkommen der digitalen Fotografie gerecht zu werden, habe ich einen Master in Digital-Grafik design EOS Macstop in Lima gemacht, wo ich Programme wie Photoshop, Illustrator und Quark xpress gelernt habe.

Ich habe als freiberuflicher Fotograf für die folgenden Unternehmen gearbeitet: Kimberly Clark, SERPAR (Städtische Städtischer Dienst für Park- und Gartenanlagen), Hotel Taypikala, der Zeitung “Tiempos del Mundo”, das Magazin“Via Láctea”, Letrecorp, Grafica Colorama, Hotel La Casona de Yucay, Panez y Silva Berater, Reisebüro Class Adventure Travel, Inca Sur, Banco de Credito del Peru, Sol Alpaca und Peruvian Odyssey Reisebüro, unter anderem.

Meine fotografische Arbeit konzentriert sich auf den Bereich der visuellen Anthropologie in der Region Cuzco. Meine Spezialität ist die Aufzeichnung von Landschaften, einheimischen Quechua Gemeinden, Archäologie, städtischen und ländliche Ethnographie, religiöse Feste und Synkretismus zwischen der katholischen und Anden-Religion. Ich habe zur Verfügung eine große Sammlung von qualitative hochwertigen Fotos zu diesen Themen. Auch habe ich Erfahrung in der Werbung und Studiofotografie.

Unter meinen individuellen Fotoausstellungen gehören "Cuzco, DevociónMestiza", (Cuzco, Vereinigung von katholischer und andinischer Frömmigkeit) in 2003, die vom ehemaligen Banco Wiese heute Scotiabank gefördert war und eine langfristige Ausstellung der gleichen Sammlung von Bildern in "Peru Artcrafts" veranstaltet, ein Handwerksbetrieb, die in Larcomar in Lima 2003-2005 funktioniert.

Zwei meiner Q'oylluriti Fotografen sind in einer  gemeinsamen Ausstellung im Smithsonian Museum of the American Indian gezeigt. "The Great Inka Road: engineering an Empire" (Juni 26, 2015-April 2018)

Meine fotografische Arbeit ist in den folgenden Veröffentlichungen zu sehen:

  • "Cocina Peruana: única y maravillosa" (Peruanische Küche) Simon Huapaya. Lima 2000
  • “Cuzco, el Lenguajede la Fiesta”, (Cuzco, Die Sprache der Feier) ,BCP 2009
  • “Señores de los Imperios del Sol”, (die Herren des Sonnenrreichs), BCP 2010
  • “Cuzco, desde la nieve de la Puna al Verdor de la Amazonía” (Cuzco,von Schnee der Puna bis zum grün der Amazonas), BCP 2011
  • “La Magia del Agua en el Lago Titicacaca”, (die Magie des Wassers im Titicaca See)
  • “Todo Perú” (GanzPeru) Tierra Firme Ediciones

Ich erhalte die folgende Auszeichnungen:

  • Lobende Erwähnung in der ersten Miraflores Fotowettbewerb "Miraflores, Destino Turístico", Lima 1998
  • Lobende Erwähnung in Eugene Courret Fotowettbewerb von der Französisch Botschaft, Lima 2000 gesponserte
  • Lobende Erwähnung in der Fotowettbewerb NY Runner Magazine, New York, USA, 2000
  • Lobende Erwähnung für fotographische Qualität in der Fotowettbewerb des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen, Lima 2001

Ich habe folgende akademische Grade und Diplome erhalten:

  • Bachelor of Arts in Philosophie von Franklin and Marshall College in Lancaster, Pennsylvania, USA, 1993
  • Literaturwerkstatt mit Alonso Cueto. CC: PUCP, Lima 2000
  • “Storyboard:Expresión gráfica del Guión” Workshop mit Luis Cardenas. CC PUCP, Lima 2000
  • New York Marathon, Zeit: 05.15.04, New York 2000
  • Nationale Rettungskurs in Bergsteigen (z.B: Knoten, Systeme, Abseilen, Erste-Hilfe), Huaraz, 2000
  • Schreibwerkstatt für Drehbücher mit Augusto Cabada, Cuzco 2007.

Unter meinen Leidenschaften sind Reiten und Bergsteigen. Ich liebe der Kontakt mit der Natur und bin immer begeistert, mein treuer Begleiter (heute eine Canon EOS 5D) entlang in meine Expeditionen zu tragen. Ausgetretenen Pfadeorten besuchen und Reise finde ich faszinierend. Die Möglichkeit, in Quechua kommunizieren zu können, hat mich in meiner Exploration und Reise sehr geholfen. Spanisch, Englisch und Deutsch flüssig sprechen,ist auch eine große Hilfe gewesen. Diskussion und Austausch mit Menschen aus verschiedenen Kulturen hat mir viel Befriedigung in meinem Leben gegeben.

Wir laden Sie herzlich ein, meiner virtuellen Galerien in Flickr zu besuchen.

Ursula de Bary